Dominique White

Abandon(ed) Vessel

14. September — 26. Oktober 2019

Opening:

Freitag, 13. September 2019


Dominique Whites künstlerische Praxis verbindet die Theorien von Blaccelerationism mit den nautischen Mythen der Schwarzen Diaspora und den durch Detroit Techno geprägten afro-futuristischen Narrativen. Ihre skulpturalen Installationen bestehen aus natürlichen Materialien, die oftmals von Wind, Meer und der Künstlerin selbst manipuliert werden. Sie untersuchen die Idee des Shipwrecked (als Seinszustand und als reflexives Verb neu definiert) sowie die Diskontinuität von linearer Zeit und die Zustände von Erhaltung, Verfall und Erneuerung.

Dominique White (*1993, UK) lebt und arbeitet in London. Zu ihren Einzelausstellungen zählen Fugitive of State(less), VEDA (Florenz, 2019) und Art-O-Rama (Marseille, 2019). Ihre Arbeiten wurden in folgenden Gruppenausstellungen präsentiert: Flood-Tide bei Love Unlimited (Glasgow, 2018); The Share of Opulence; Doubled; Fractional bei Sophie Tappeiner (Wien, 2018); °c bei Clearview.ltd (London, 2018); The Conch (April) in der South London Gallery (London, 2018); und Signs | Beacons bei Caustic Coastal (Manchester, 2018). Im Juni und Juli 2019 war White als Artist-in-Residence bei Curva Blu und von März bis September 2018 im Wysing Arts Centre (UK) ansässig.