Sync Crop

Performance von Alex Baczynski-Jenkins

2. April 2016, 19 Uhr

Kevin Space freut sich, die Premiere von Sync Crop, einem neuen Stück des Künstlers und Choreographen Alex Baczynski-Jenkins in Kollaboration mit Krzysztof Baginski, Jayson Patterson und Magdalena Chowaniec zu präsentieren. Die Choreographie inszeniert die Produktion neuer Subjektivität und Sehnsüchte durch die Verflechtung der sorgfältig konstruierten Figur des Boyband Singer-Dancers der späten 90er/frühen 2000er Jahre und pharmazeutischer Bekenntnisse. Sync Crop artikuliert Ent- und Verkörperung innerhalb steigender Anforderungen des kommunikativen Kapitalismus, dessen neue Ökonomien des Begehrens und affektive Entfremdungen.

Alex Baczynski-Jenkins lebt und arbeitet in Warschau und London. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Kontexten, darunter dem Swiss Institute New York, David Roberts Art Foundation, Delfina Foundation, Basel Liste, Block Universe Festival, Home Works Beirut, Whitechapel Gallery und den Sophiensäalen präsentiert. Er ist Mitbegründer des Artist-Run-Space Kem in Warschau. Er erhielt einen BA in Zeitgenössischem Tanz, Choreographie und Kontext an der Universität der Künste in Berlin sowie einen MA in Aural and Visual Cultures an der Goldsmiths University, London und nahm am Ashkal Alwan's Home Workspace Programm in Beirut teil.