Künstlergespräch

mit Paul Maheke

13. Oktober 2018, 18 Uhr

Paul Mahekes Arbeiten sind in emanzipatorischen wie dekolonialen Gedanken verankert und betonen kulturelle Identitäten und neue Subjektivität. Seine aktuellen Recherchen beziehen sich auf den Körper, der über Performance, Video, Installation und Skulptur, als Archiv und Raum fungiert.

Der Künstler ist im Gespräch mit Kuratorin Franziska Sophie Wildförster über seine neue Ausstellung “Letter to a Barn Owl” bei Kevin Space.


Paul Maheke (geb. 1985, Brive-la-Gaillarde, Frankreich) präsentierte Einzelausstellungen bei: Chisenhale Gallery, London (2018); Galerie Sultana, Paris (2017); Assembly Point, London (2017); Center, Berlin (2017); and South London Gallery (2016). Zu ausgewählten Gruppenausstellungen zählen u.a. Baltic Triennial XIII (2018); 'The Centre Cannot Hold Itself', Lafayette Anticipations, Paris (2018); Tate Modern, London (2017); Diaspora Pavilion, 57th Venice Biennale (2017); und Akademie der bildenden Künste, Wien.


Mit besonderem Dank an

Künstlergespräch